Gruppe A
U19
Gruppe B
Wie für Stoke City, ist es auch für den Club Brugge K.V. die zweite Turnierteilnahme nach 2015 in Altstätten. Nach dem Gruppensieg in der Gruppe A vor Sporting, América und St. Gallen scheiterten die Belgier an den Engländern im Halbfinale. Im Spiel um Rang drei war der Club Brugge dann gegen Sporting Clube de Portugal chancenlos und verlor mit 1:4. Stadt: Brügge ist die Hauptstadt der Provinz Westflandern in Belgien und mit 117'000 Einwohnern die größte Stadt der Provinz. Bereits im 2. und 3. Jahrhundert befand sich auf dem Gebiet von Brügge eine gallo-römische Siedlung, welche von Landwirten und Händlern, die mit England und dem Rest von Gallien Kontakte unterhielten, bewohnt wurde. Brügge erhielt 1128 das Stadtrecht und um 1200 das jährliche Marktrecht. So gehörten schon im 12. und 13. Jahrhundert Händler und Kaufleute aus Lübeck, Hamburg, Genua, Florenz, Venedig, Portugal und sogar Schottland zu den regelmässigen Besuchern der Stadt. Der mittelalterliche Stadtkern wurde im Jahr 2000 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Brügge wurde 2002 zur Europäischen Kulturhauptstadt gewählt und beherbergt unter anderem das renommierte Europakollege (College of Europe) sowie den wichtigen Seehafen im Teilort Zeebrügge. Die Grundlage für den Tourismus bildet der mittelalterliche Stadtkern, auf dem sich Wind-mühlen befinden und der von Kanälen umgeben ist.
Der Verein: Der FC Brügge ist der älteste und einer der beliebtesten Fussballvereine in Belgien und nach Audi und VW eine der bekanntesten Marken in Flandern. Der Verein wurde 1891 gegründet und spielte, weil es damals noch kein richtiges Stadion gab, auf einer Wiese in der Gemeinde. Heute besuchen bis zu 30'000 begeisterungsfähige Zuschauer die Heimspiele im Jan-Breydel Stadion. 1959 stieg der FC Brügge in die erste Fußball-Liga Belgiens auf und nach vielen nationalen Erfolgen begann für den Verein Mitte der 1970er Jahre auch der internationale Erfolg. Massgeblich an diesem Erfolg beteiligt war der damalige Trainer Ernst Happel. Der erfahrene österreichische Coach, der zuvor schon in der Bundesliga erfolgreich war, führte den FC Brügge 1976 ins Finale des UEFA-Pokals und 1978 auch ins Endspiel des Europapokals der Landesmeister - er konnte aber nicht verhindern, dass die Mannschaft beide Finalspiele gegen den englischen Meister FC Liverpool verlor. Zehn Jahre später stand der FC Brügge im Halbfinale um den UEFA-Cup und verlor gegen Espanyol Barcelona. Auch 1992 war den belgischen Kickern das Glück nicht hold, denn sie verloren im Halbfinale des Europapokals der Pokalsieger gegen den späteren Sieger Werder Bremen. Seit dem letzten der 13 Meistertitel des FC Brügge sind bereits wieder über zehn Jahr vergangen. Zum letzten Mal konnte der Meisterkübel im Jahr 2005 in Brügge in die Höhe gestemmt werden. In den nachfolgenden Jahren stand Brügge jeweils der Rekordmeister RSC Anderlecht, Standard Lüttich oder KRC Genk vor der Sonne. In der vergangenen Saison wurden der Verein aus Flandern Vizemeister in der Jupiler Pro League und konnte so an der Qualifikation zur Champions League teilnehmen. Dort scheiterten die Belgier aber am englischen Traditionsverein Manchester United. Als Trostpflaster blieb Brügge die Gruppenphase der Europa League. Mit dem Pokalsieg im Sommer 2015 über den Rivalen Anderlecht, gab es in Brügge in der letzten Saison trotzdem viel zu feiern. In der Club Academy werden die Spieler bereits im Alter von 7 bis 10 Jahren ausgebildet. Während auf der untersten Stufe die Beherrschung des Balles und das Erlernen von einfachen und aufschlussreichen Techniken im Vordergrund steht, werden mit zunehmendem Alter die individuelle Entwicklung auf psychischer und physischer Ebene gefördert, die medizinische Versorgung und Betreuung gewährleistet sowie die ethischen Werte vermittelt.
Version 16.4.01
2015 © u19.ch ¦ by bamp.ch
Club Brugge K.V.
Belgium