Turnier 2018 Teilnehmer Spielplan Resultat / Tabelle Reglement Schiedsrichter
Organisation Geschichte U19 Organisationskomitee Lageplan Patronat 2016
Version 18.0.1
2017 © u19.ch ¦ by bamp.ch
Für die Spanier von der Ferien Insel Gran Canaria ist es nach 2016 die zweite Teilnahme am Turnier in Altstätten. Bei der ersten Teilnahme wurde UD Las Palmas vierter. Das Team scheiterte im Halbfinal am späteren Turniersieger Atlético Paranaense. Stadt: Las Palmas de Gran Canaria ist mit rund 400'000 Einwohnern die grösste Stadt der Kanarischen Inseln und liegt im Nordosten der Insel. Als Militärlager 1478 gegründet und nach den dort wachsenden Palmen benannt, war Las Palmas Zwischenstation für Entdeckungsfahrten der Spanier in die Neue Welt. So machte im Jahre 1492 ein gewisser Christopher Kolumbus in Las Palmas Station, um hier Reparaturarbeiten an einem seiner Schiffe zu veranlassen. Der Handel mit Sklaven und Zuckerrohr von der nahen afrikanischen Küste lockte viele Kaufleute, Fischer und Handwerker an. Überfälle von Piraten, schlechte Ernten und Epidemien dezimierten die Bevölkerung aber immer wieder. 1833 wurde der Hafen Puerto de la Luz gebaut und Las Palmas wurde ein bedeutender Handelshafen. Mit den Kreuzfahrtschiffen erreichten anfangs des 20. Jahrhunderts die ersten Badetouristen die Insel und die ersten Hotels wurden errichtet. Jährlich werden heute rund eine Million Passagiere abgefertigt, wovon 550'000 alleine Kreuzfahrtpassagiere sind, und 25. Mio Tonnen Waren umgeschlagen. Die Altstadt von Las Palmas, die "Vegueta", wurde 2007 zur Aufnahme als UNESCO-Welterbe vorgeschlagen. Auf dem Hauptplatz, der Plaza Santa Ana, steht das berühmteste Bauwerk, die fünfschiffige Kathedrale Santa Ana aus dem Jahr 1497. Dieses dient zugleich als Sitz des Bischofs der Kanarischen Inseln. Neben dem vom Tourismus geprägten Stadtviertel Santa Catalina beheimatet Las Palmas auch diverse Museen, Theater und vier grosse Strände. Seit 1990 besitzt Las Palmas auch eine Universität. Besucher, die gerne besondere Feierlichkeiten erleben möchten, besuchen die Stadt im Januar, Februar und März zur Karnevalszeit. Mannschaft: Unión Deportiva Las Palmas S.A.D wurde 1949 durch den Zusammenschluss von fünf Vereinen, deren Wappen bis heute auf der Unterseite des Vereinslogos zu finden sind, gegründet. Der Zusammenschluss war Voraussetzung für die Aufnahme in den spanischen Fussballverband und die Teilnahme an der spanischen Fussballmeisterschaft. Die erfolgreichste Zeit feierte UD Las Palmas während der 19-jährigen Erstligazugehörigkeit von 1964 bis 1983. In dieser Zeit bejubelte man 1969 den Vizemeister, 1978 das Erreichen des Pokalfinales sowie die Teilnahme am UEFA-Pokal (Vorgänger der Euro-League). Die 90er Jahre und der Jahrtausendwechsel waren geprägt von grossen wirtschaftlichen Schwierigkeiten, welche den Club an den Rand des Bankrottes brachten. Dies als Folge von Fehleinkäufen und dem stetigen Bemühen, den Aufstieg und die Etablierung in der Primera División Spaniens um jeden Preis zu erkaufen. Nach einem beispiellosen Prozess übernahm der heutige Präsident, Miguel Angel Ramirez, den Verein 2005/06 aus der Insolvenz und rettete ihn vor dem Untergang. Ramirez stellte den Verein auf wirtschaftlich gesunde Füsse und organisierte den Verein neu. Diese Bemühungen wurden 2015 mit dem Aufstieg in die höchste spanische Liga belohnt. Der Aufstieg hätte bereits 2014 gefeiert werden können - die Anhänger konnten aber im Siegestaumel den Schlusspfiff der Partie gegen Cordoba nicht abwarten und stürmten eine Minute zu früh das Spielfeld. Der Schiedsrichter pfiff das Spiel nach längerem Unterbruch nochmals an und in der minütigen Nachspielzeit erzielte Cordoba den wichtigen 1:1 Ausgleichstreffer, der ihnen den Aufstieg in die höchste Liga brachte. In der laufenden Spielzeit kämpfen die Kicker von UD Las Palmas wieder um den Ligaerhalt. Der 61-jährige Trainer Francisco "Paco" Herrera, einst Assistent von Rafael Benitez beim FC Liverpool, wurde nach den ersten acht Spielen, aus denen lediglich fünf Punkte resultierten, entlassen und durch Quique Setien ersetzt.Die Heimspiele trägt UD Las Palmas im 2003 neu erstellten Estadio de Gran Canaria aus, welches knapp 32'000 Zuschauer fasst. In der ersten Saison nach dem Aufstieg landeten die Kicker von der Ferieninsel auf dem 12. Rang. In der letzten Saison wurde der Turnierteilnehmer in der La Liga 14. In die neue Saison 2016/17 startete Las Palmas mit einem neuen Trainer in die Spielzeit. Der neue Mann an der Seitenlinie heisst Manolo Marquez.
Spanien
UD Las Palmas